cut: jochen hofmann cut: karlheinz keicher cut: manfred ring cut: ralf thees cut: monika kropsch cut: raoul kaffka cut: stefan sauer

projekte:bs4:wein-kunst-probe 2004

das bauprojekt 2004-2005

Inspiriert von Struktur, Schichtung, Dichte und Charakter des Weinberges, entsteht auf dem Weingut am Stein ab Juli 2004 ein neues Präsentations- und Verkaufsgebäude sowie ein Kelterhaus zur Produktion des Weines. Ver­antwort­lich hierfür sind die Archi­tekten hofmann · keicher ring als Sieger des Architektur­wett­bewerbes (2003), in Zusammenarbeit mit dem Büro reinhard may, ebenfalls aus Würzburg. Weit­reichende Informationen zum Projekt werden im Rahmen der Wein-Kunst-Probe durch die Architekten persönlich vorgestellt.

die wein-kunst-probe 2004

Den Um- und Anbau des Weinguts am Stein nahm der Besitzer Ludwig Knoll zum Anlass, die gesamte baustelle4 mit der Gestaltung des Rosamundeetiketts 2004 zu betrauen.

Die baustelle4 wird bei der Wein-Kunst-Probe am 1. Mai 2004 gemeinsam mit Ludwig Knoll nicht nur das Etikett vorstellen, auch die Architektur, die Kunst und die (Wein-)Kultur werden nicht zu kurz kommen:
Projekt „Neue Architektur am Stein” und Wege der Ideenfindung.